Unsere Grand Tour

Das Highlight zum Ende der Straßensaison 2021

Unsere Grand Tour

Aug 25, 2021

Als Grand Tour werden im Straßenradsport die drei großen Landesrundfahrten in Italien, Frankreich und Spanien bezeichnet: Der Giro d`Italia, die Tour de France und die Vuelta a Espana. Sie vereinen Tradition und Mythos, auf ihren Strecken spielt sich Radsport-Geschichte mit Siegen und Stürzen, Freude und Schmerz ab. Und alle der drei berühmten Rennen kennzeichnen tägliche Etappen über drei Wochen.
“Grand Tour” bezeichnet aber auch ein anderes Phänomen: Schon lange gehen Menschen auf Reisen. Besonders seit dem 19. Jahrhundert haben sich dabei Geschwindigkeit, Komfort und Funktion des Reisens enorm verändert.  Mit der Grand Tour entwickelte sich ein spezieller Reisetypus: die Bildungsreise. Zunächst nur für Aristokraten, dann immer mehr für die breite Masse. Sich ausgewählte Zielpunkte, Bauwerke und Sammlungen innerhalb Europas anzusehen sollte dazu beitragen, den eigenen Horizont zu erweitern, sich Wissen anzueigenen und dieses nach der Reise auch zu vermitteln. 

” Man reist ja nicht um anzukommen, sondern um zu reisen. “

(Goethe)
Deutsche Strassenmeisterschaft 2020
Deutsche Strassenmeisterschaft 2020

Die Pushbikers Grand Tour 2021

In diesem Jahr erwartet die Pushbikers Straßenmannschaft ein einzigartiges Saisonfinale: Drei Rundfahrten in drei Wochen. Wir nennen es: “Our Grand Tour”. Von Rumänien nach Tschechien und zum Finale in die Slovakei, wo bei der Slowakei Rundfahrt mit Peter Sagan und Chris Froome zwei Superstars am Start sein werden.

 

Gesamt Rennkilometer: 1975, 5 km I Gesamt Reisekilometer: 5.574 km  Gesamt Renntage: 15 Tage I Gesamt Reisetage: 21 Tage

Tour of Romania I Rumänien

 

 

Datum: 31.08. – 05.09. 2021

UCI Kategorie: UCI 2.1

Landesrundfahrt: Ja

 

Etappen: 1 Prolog & 5 Etappen (sechs Renntage)

Start der Rundfahrt: Timisora

Ende der Rundfahrt: Bukarest

Gesamtkilometer: 805,4km

World Teams: 0

Pro Teams: 1

Continental Teams: 10

National Teams: 3

Teams Gesamt:  14

Fahrer: D. Bichlmann, C. Davis, M. Heming, T. Hornstein, L. Von Stetten, T. Wollenberg

Betreuer: Rupert Hödlmoser (Sportlicher Leiter), Gunther Peter (Sportlicher Leiter), Sebastian Wilson (Mechaniker), Johanna Aschenbrenner (Physio)

 

Website: www.turulromaniei.ro

Tour of South Bohmia I Tschechien

 

Datum: 9. – 11.9.2021

Uci Kategorie: UCI 2.2

Landesrundfahrt: Nein

 

Etappen: 1 Prolog & 3 Etappen (vier Renntage)

Start der Rundfahrt: Jindrichuv Hradec

Ende der Rundfahrt: Jindrichuv Hradec

Gesamtkilometer: 473,4km

World Teams: 0

Pro Teams: 2

Continental Teams: 12

National, Club & Development Teams: 9

Teams Gesamt: 23

Fahrer: D. Bichlmann, C. Davis, M. Heming, F. Schlachter, P. Taebling, T. Wollenberg

Betreuer: Rupert Hödlmoser (Sportlicher Leiter), Sebastian Wilson (Mechaniker),  Johanna Aschenbrenner (Physio), Anton Strobl (Soigneur)

 

Website: www.okolojiznichcech.cz

 

Tour of Slovakia I  Slowakei

 

 

Datum: 15. – 19.09.2021

Uci Kategorie: UCI 2.1

Landesrundfahrt: Ja

 

Etappen: 1 Prolog & 4 Etappen (fünf Renntage)

Start der Rundfahrt: Kosice

Ende der Rundfahrt: Trnava

Gesamtkilometer: 696,7km

World Teams: 7

Pro Teams: 6

Continental Teams: 8

National Teams: 1

Teams Gesamt: 22

Fahrer: D. Bichlmann, C. Davis, M. Galka, M. Heming, P. Taebling, H. Trettwer, T. Wollenberg

Betreuer: Rupert Hödlmoser (Sportlicher Leiter), Sebastian Wilson (Mechaniker), Viola Rappenegger (Physio), Hannes Frauenlob (Physio), Christian Bungarten (Soigneur)

 

Website: : www.okoloslovenska.com/en/home

Deutsche Strassenmeisterschaft 2020
Deutsche Strassenmeisterschaft 2020

Die Herausforderung

Die große Herausforderung an unser Team wird sein: Wie schaffen wir es, “ökonomisch” durch die drei Wochen zu kommen.

Indem wir z.B. versuchen, bei bestimmten Etappen, die Fahrern nicht gut liegen, so kraftsparend wie möglich durchzukommen, um dann wiederum auf Etappen, die unseren Fahrern gut liegen, performen zu können.

Indem wir das Abenteuer möglichst stressfrei angehen. Und das Hauptziel immer wieder vor Augen halten: wir möchten uns entwickeln, Erfahrungen gewinnen. Wissen generieren – auch dazu, wie der Körper diese Herausforderung meistert und wo die Athleten ansetzen müssen, um in der kommenden Saison schwierige Rundfahrten zu meistern.

 

Die große Herausforderung an unser Betreuerteam wird sein: wie schaffen wir es, die drei Wochen logistisch zu meistern.

Der Transfer nach der Rumänien Rundfahrt zur Tour of South Bohemia umfasst z.B. lange 14 Stunden. Wir werden das Betreuerteam im Rahmen der drei Wochen teilweise tauschen, um Ressourcen zu schonen und um Material zwischen dem Service Course und Rennort transportieren zu können.

 

“Wichtig für alle Beteiligten wird sein, die Nerven nicht zu verlieren und professionell-entspannt an die Sache heran zu gehen. Eine Eigenschaft, die für die Zukunft und unsere Entwicklung von Fahrern und Staff essentiell ist, um Herausforderungen erfolgreich zu meistern”, so Rupert Hödlmoser vorab.

 

“Die Reise gleicht einem Spiel. Es ist immer Gewinn und Verlust dabei, und meist von der unerwarteten Seite.”

(Goethe)

Reise. Rennen. Erleben. Und sich damit auseinandersetzen

15 Renntage und 21 Reisetage insgesamt. Das Komplett-Paket bestreiten vier Fahrer: Daniel Bichlmann, Corey Davis, Mikà Heming und Tim Wollenberg. Ebenso im Betreuer Stab Rupert Hödlmoser und Sebastian Wilson.

Ihr könnt die Grand Tour verfolgen über die sozialen Medien:

Pushbikers Facebook & Pushbikers Instagram.

Wir sind irrsinnig gespannt auf diese neue große Erfahrung. Unseren Fahrern drücken wir die Daumen! Have a safe and sound Grand Tour!