It`s all about the Ride –

Aufs Rad steigen. Den eigenen Weg finden. Und die Möglichkeiten und Abenteuer, die damit verbunden sind.

Diese Gedanken bringen die FEMs mit den Pushbikers zusammen. Bei ihrer Gründung 2016 wie heute.

Die Vision der Maloja Pushbikers Fem: Gemeinsam den Frauenradsport bereichern. Einen Traum leben. Mit Leidenschaft und Spass an internationalen Rennen teilnehmen. Einen Ideenpool bilden für Frauen, die den Radsport lieben. Motivieren und begeistern, auch mit dem Mut, an Herausforderungen zu scheitern.

Für die FEMs ist klar: “So wichtig wie das Ergebnis eines Rennens ist die Geschichte dahinter – die unvergesslichen Erlebnisse und die Freundschaften, die dabei entstehen.”

Gemeinsam sind die FEMs sechs Mädels, die es lieben, auf dem Rad unterwegs zu sein und dabei nicht nur ihre Heimat besser kennenlernen, sondern die eigene Komfort Zone verlassen und dabei Erlebnisse machen, die sie weiter bringen und ihr Leben bereichern.

Betti, Lena, Sofie, Sabina, Marina und Sarah sind sechs ganz unterschiedliche junge Frauen, für die Radsport nicht nur eine Leidenschaft ist, sondern auch ein Vision. Das mit Beruf und Familie in den Einklang zu bringen, ist nicht immer einfach: “Aber wir versuchen, uns jeden Tag neu zu motivieren, Zeit zu schaffen und möglichst viel von unserer Liebe zum Radsport weiterzugeben.” Nicht als professionelles Frauenradsportteam – aber als Gruppe, die ungemein viel Freude miteinander hat.

Team FEM

Betti

Wohnort: Aschau im Chiemgau

“Früher war Radfahren nur Mittel zum Zweck für mich, um  Grundlagenausdauer für meine Alpine Karriere voran zu treiben. Als ich diese beendete, fand ich immer mehr Spaß daran. Durch die Maloja Pushbikers FEM entwickelte ich immer mehr Freude daran und ließ mich sogar überreden, Red Hook Rennen zu fahren ohne zuvor jemals auf einem Fixie gesessen zu sein. Verrückt eigentlich!

Seitdem ist Radfahren für mich viel mehr: die Freude an der Natur, das Zusammenkommen von vielen Menschen und die daraus entstehenden Freundschaften. Als Mitarbeiterin im Marketing und Vollzeit Studentin im Master der Wirtschaftspsychologie versuche ich, alles unter einen Hut zu bekommen und so viel Zeit wie möglich auf dem Rad zu verbringen.”

Team FEM

Lena

Wohnort: Albaching

“Angefangen hat meine sportliche Karriere mit dem Eltern-Kind-Turnen. Im Alter von 6 – 16 Jahren stand ich bei Kinder- und Jungendtriathlons am Start. Durch eine Verletzung kam ich dann zum Radsport. Bis 2016 durchlief ich hier die Landeskader Strukturen und nahm mit dem Bundesligateam Maxx Solar Women Cycling Team an nationalen und internationalen Rennen teil.

Im Jahr 2016 entstanden die FEMs, mit denen ich unter anderem bei Fixed Gear Rennen startete. Seit zwei Jahren bezeichne ich mich eher als Genuss- und Schönwetterfahrerin: Ich fahre wahnsinnig gerne Rad, ganz egal ob auf dem Rennrad, Gravelrad, MTB oder Downhiller.”

Team FEM

Marina

Wohnort: Oberammergau

“Mein erstes Radrennen war die Scott Junior Trophy 1999, bei dem ich ganz ohne Gangschaltung auf den 2. Platz gesaust bin. Vorher habe ich meinen Papa bei so manchem Marathon begleitet, nachdem ich da ein paar Ski gewonnen habe, war ich infiziert. Nach und nach bin ich dann immer weiter in den Radsportstrudel reingeraten und habe alles mitgenommen, was ging. MTB, Straße, Bahn…

Abseits der Rennstrecken liebe ich Sonnenaufgänge aufm Berg und Pulverschnee bis zum Bauchnabel beim Skitouren gehen.”

Team FEM

Sabina

Wohnort: Leipzig

“Zum Radsport bin ich über meinen Bruder bekommen. Er fuhr vor mir Rennrad und nach einer Zeit habe ich auch Gefallen daran gefunden. Ich war bereits 2017 dabei, als die Fems gegründet wurden. Neben dem Radsport arbeite ich bei der VR-Bank Schweinfurt eG und absolviere meinen Master in Banken und Versicherungslehre an der Uni Leipzig. “

Team FEM

Sarah

Wohnort: Laufen

“Ich hatte schon in früher Kindheit große Freude am Radfahren. Wenn ich nach langem Betteln eine kleine Runde mit meinen Eltern, die beide aus dem Radsport kommen, mitradeln durfte, war das für mich das Höchste. Nachdem ich einige Jahre MTB Rennen gefahren bin, habe ich mit 13  endlich mein erstes Rennrad bekommen –  die Leidenschaft hält bis heute. Seit zwei Jahren bin ich Teil der FEMs, vorher startete ich viele Jahre mit den Maloja Pushbikers Future Stars.

Wenn ich nicht auf dem Rad sitze, zeichne ich unglaublich viel. Nach meinem Abi im letzten Jahr möchte ich nun auch Design studieren und arbeite an Bewerbungen.”

Team FEM

Sofie

Wohnort: Linz

“Ich habe 2009 durch meine Schwester und meinen Papa angefangen, Rennrad zu fahren. Anfangs nur sehr wenig, aber durch die Teilnahme an den ersten Rennen wurde es dann sehr schnell immer mehr… Seit 2017 bin ich Teil der FEMs und habe z.B. am Rapha Nocturne in Kopenhagen, Rad Race und Red Hook Rennen teilgenommen.

Ich studiere Wirtschaftsingenieurwesen an der Hochschule in München und schreibe gerade meine Bachelorarbeit im Bereich von Biokunststoffen.”

IT`S FEM STYLE. 

Maloja Pushbikers Fem