Pushbikers. Performance zählt

5. März 2021

In den vergangen Monaten ist beim Maloja Pushbiker Road Team viel überdacht und weiterentwickelt worden. “Wir haben Steine ins Rollen gebracht”, fasst Teachef Christian Grasmann zusammen, und so wurde bereits im vergangenen Jahr ein Performance Konzept erstellt, das auf mehreren Säulen basiert und mittelfristig darauf zielt, die sportliche Performance der Athleten zu stabilisieren und zu optimieren.

2020 fanden erste Gespräche zwischen Rupert Hödlmoser und dem Sportwissenschaftler Patrick Marseille von HYCYS über unterschiedlichste Optimierungen für die Trainingssteuerung und das Performance-Management statt. Gemeinsam wurde ein Performance Konzept ausgearbeitet, das  im Juli 2020 erstmals im Teamcamp sowie im Oktober während der Pushbikers Scouting Days im Schillerhof in Bad Füssing vorgestellt wurde.
 Um den Athleten für die Zukunft die bestmögliche Trainingsbetreuung und -beratung zu ermöglichen, wurde die Zusammenarbeit mit Patrick Marseille und dem Trainingsinstitut HYCYS nicht nur intensiviert, sondern HYCYS als neuer Teampartner gewonnen.

Rennrad Rennrad-Trikots
Deutschland Tour
Maloja Pushbikers Ötztaler by Urs-Golling

“Die Pushbikers sind ein äußerst interessantes Projekt, das sich in den letzten Monaten sehr schnell und professionell weiterentwickelt hat. Der neue Ansatz, die Fahrer noch zielgerichteter und professioneller weiterzuentwickeln macht im modernen Radsport absolut Sinn.”

“Wir freuen uns darauf, das Team mit unserer langjährigen Erfahrung im professionellen Radsport dabei zu unterstützen. Neben regelmäßigen Leistungsdiagnostiken werden wir auch in den Bereichen Bike- und Aerofitting sowie der Trainingssteuerung beratend zur Seite stehen”, so CEO Hosea Frick.

Im ersten Schritt dieser Zusammenarbeit absolvierten alle Fahrer eine Leistungsdiagnostik im Münchner HYCYS Labor. So konnten der Leistungsstand zu Saisonbeginn 2021 sowie Potentiale und Stellschrauben für die weitere Trainingsplanung ermittelt werden. Auch Bikefittings wurden bereits bei HYCYS durchgeführt. Weitere Optimierungen der Zeitfahrpositionen in Form von Aerotest stehen auf dem Plan.

“Die Impfung gegen SARS- Cov-2 wird auch im Radsport ein Schlüsselfaktor sein, um den Rennbetrieb in der Saison 2021 reibungslos ablaufen zu lassen.”

Ebenfalls neu im Team ist Alexander Rabaszowski (ARMED Sports), welcher als medizinischer Leiter engagiert wurde. Der Nachwuchsmediziner aus München findet bei den Maloja Pushbikers ideale Bedingungen, um möglichst “frühzeitig mit der sportmedizinischen Betreuung von Hochleistungssportlern zu beginnen.” Mit dem schwer verunfallten Youngster und Neuzugang Laurin Von Stetten wird aktuell an einer multimodalen Behandlungsstrategie gearbeitet, um diesen schnellstmöglich ans Trainings- und Renngeschehen heranzuführen. “Wichtig ist mir bei komplexen Fragestellungen die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit weiteren Experten, um das bestmögliche Outcome für die Fahrer zu gewährleisten.” Dabei legt er einen großen Stellenwert auf das Monitoring Leistungs- und gesundheitsbezogener Daten sowie sportmedizinische Präventionsmaßnahmen und profitiert dabei von seinen Erfahrungswerten als noch aktiver Leistungssportler. Herausfordernd sind auch die logistischen und medizinischen Fragestellungen, um einen reibungslosen Renn- und Trainingsbetrieb bei gleichzeitiger Minimierung des Infektionsrisikos in der pandemischen Lage zu gewährleisten.

Deutschland Tour
Deutschland Tour
Deutschland Tour

Sportliche Leistung stabil und kontinuierlich abrufen

Ebenfalls neu ist die Zusammenarbeit mit der Trainingsplattform Today’s Plan. Diese wurde begonnen, um die Trainingsgestaltung und Leistungsentwicklung jedes einzelnen Fahrers steuern und überblicken zu können. “Obwohl die Athleten alle in der Nähe unseres Headquarters oder unseren Teamapartments in Holzkichen leben, findet ein Großteil des Trainings alleine und individuell statt. Mit Today’s Plan haben wir nun ein Tool, die Trainingsplanung jedes Fahrers genau zu steuern und zu analysieren. Die innovative Plattform ermöglicht eine schnelle und direkte Kommunikation zwischen Coach und Fahrer und ermöglicht eine optimale Trainngssteuerung”, so Teamcoach Patrick Marseille.

 “Wir erhoffen uns von unserem Performance Konzept vor allem, dass es den Athleten gelingt, sportliche Leistungen stabil und kontinuierlich abzurufen. Junge Athleten sollen bestmöglich betreut aufgebaut werden und arrivierte Athleten sollen dadurch deren Leistung optimieren können. Mit diesem Mix wollen wir ein schlagkräftige Truppe formen, die Ambition haben soll, bei ihren Rennen in die TopTen zu fahren. Stellt sich dies stabil ein, wird es im weiteren Schritt möglich sein, kontinuierlich das Podium anzuvisieren, um so dem Ziel Pro Team bis 2025 sportlich Näher zu kommen”, so  Rupert Hödlmoser.

Neben diesen bereits umgesetzten Maßnahmen sind bereits weitere Aktionen in der Planung unseres Performance Teams. Vor allem in Sachen Ernährung und mentaler Betreuung sollen weitere engagierte Personen in die Teamstruktur eingebunden werden. 

Deutschland Tour
Deutschland Tour
Photos | Urs Golling