Pushbikers Grand Tour: Teil II South Bohemia

Okolo jižních Čech

Pushbikers Grand Tour: Teil II South Bohemia

Sep 14, 2021

Unsere Pushbikers Grand Tour geht weiter und nach 492 Renn-Kilometern der letzten Tage fragen wir uns: was konnten wir bei der Tour of South Bohemia erfahren, fühlen, umsetzen? Unter dem Strich zeichnet sich ab: die Pushbikers fahren nicht das perfekte Rennen, aber ein Fehler-freies Rennen. In Rumänien wie auch heuer bei der Okolo jižních Čech-Rundfahrt. Und dann gilt es genauer hinzusehen.
Diese Rundfahrt war seit langem wieder eine kleiner klassifizierte Rundfahrt der Kategorie 2.2, die aber nichts desto trotz hart und ausgetragen wurde. Ein Rennen, das mental anstrengend war, bei der es viel Kampf und öfter auch Chaos gab und den Fahrern auch Strecken-technisch einiges abverlangte. “Sehr cool für uns war wieder einmal der Start in die Rundfahrt”, so Rupert Hödlmoser mit einem Lächeln. “Ich möchte fast behaupten, dass wir Prolog-Spezialisten werden.” Bei dem Mannschafts-Zeitfahren über 1,1 Kilometer ist es den Pushbikers gelungen, den fünften Platz unter 21 Mannschaften einzufahren – dabei hat nur eine Sekunde zum Podium gefehlt. Das gab Freude, Aufschwung und Motivation für die folgenden drei Etappen.

” Wirklich dabei mit Stabilität und realistischen Zielen”

Deutsche Strassenmeisterschaft 2020
Deutsche Strassenmeisterschaft 2020
Was folgte, kann sich sehr gut sehen lassen: Die erste Etappe über 143 Kilometer beendete Mikà Heming als Neunter, wodurch das angestrebte Top Ten Ergebnis in Erfüllung ging. “Wir harmonieren zunehmend besser, jeder weiss, wie er sich einzuordnen hat. Und auch der “Stamm-Kader” aus vier Fahrern, die diesen Sommer jedes Rennen bestritten haben, tut dem Team gut “, fasst Road Captain Daniel Bichlmann zusammen. Für ein vorderes Ergebnis in der Team Wertung fehlte den Pushbikers neben Mikà Heming und Corey Davis an diesem Tag ein starker 3. Mann in der Spitze, da Tim Wollenberg sich gesundheitlich etwas schonen musste. Die zweite Etappe über 162 km war für die Pushbikers geprägt von Stabilität im Endergebnis. Knapp an der Top 10 vorbei, jedoch mit Tim Wollenberg auf Rang 12 und Corey Davis, der sich erneu einiges traute und im Finale aktiv dabei war, auf Platz 19. Und die finale Etappe? – Sie zeigte, wir schwer diese Rundfahrt war, “wenn man auch mal 3/4 einer 185 Kilometer Etappe Vollgas fahren muss”, so die Fahrer. Nachdem bereits zu Beginn eine Sprintwertung ausgefahren wurde und gegen Ende eine Spitzengruppe eingeholt werden musste, platzierten sich Mikà und Tim als 13. und 19. erneut unter den Top 20.

” Die Frage ist nicht, auf was du schaust, sondern was du siehst. “

(Henry David Thoreau)

Im Gesamtclassemt der Tour of South Bohemia erreichten Mikà Heming und Corey Davis die Plätze 17 und 18, mit relativ geringen Zeitabständen zur Spitze.

“Ich bin super stolz auf die Burschen” sagt Daniel Bichlmann, der als Road Captain viel seiner langjährigen Erfahrung an die jungen Fahrer weitergeben kann. Wichtiges Ziel ist es für die Pushbikers aktuell, dass man sich realistische Ziele setzt und diese dann auch erreicht. Bei der Tour of South Bohemia sind es schöne Ergebnisse, auf die wir mit unserer Besetzung als junge Truppe stolz sein können.

 

Die Abläufe im Renneinsatz haben sich eingespielt. Jeden Tag heisst es bei einem solchen Rennen für die Pushbikers: Fahrer-Meeting. Wo sie sich austauschen über das, was gut gelaufen ist, und was nicht so optimal lief. Wo jeder auch mal seine “Helden-Geschichten” erzählen kann, von was man vielleicht genervt ist oder welches Powergel besonders schmeckt. Eine gemeisame halbe Stunde des Austausches, in Verbindung mit der Renntaktik für den nächsten Tag. “Man braucht nicht mehr viel zu reden. Man weiss, was die anderen denken und jeder macht das, wofür er da ist”, so Mikà Heming. 

 

Deutsche Strassenmeisterschaft 2020
Deutsche Strassenmeisterschaft 2020
Deutsche Strassenmeisterschaft 2020
Deutsche Strassenmeisterschaft 2020

Ausblick : Die letzte große Etappe unserer Gran Tour

Mit der Slowenien Rundfahrt wartet erneut ein spitzen besetztes Rennen auf die Maloja Pushbikers, neben der Mallorca Challenge für uns sicherlich das größte Rennen dieser Saison. Fast 700 Kilometer an fünf Renntagen. Von den 22 teilnehmenden Mannschaften sind 7 World Tour Teams und 6 Pro Teams am Start. Wichtig wird es für uns sein, Erfahrungen zu sammeln, das zu geniessen und aufzunehmen – und sich “auf das ein oder andere Foto mit Peter Sagen, Sam Bennett oder Chris Froome draufdrängen”. Und dabei Fehler zu vermeiden und die Stabilität weiter zu zeigen, die unsere Grand Tour bis dato so geprägt hat.

Für die Pushbikers starten Daniel Bichlmann, Corey Davis, Mikà Heming, Paul Taebling, Laurin von Stetten, Helmut Trettwer und Tobias Hornstein. Viel Erfolg und Freude – und vielleicht auch den ein oder anderen “lucky punch”!

Die Startliste der 65. Slovakei Rundfahrt findet sich HIER. Zum Pushbikers Facebook Account für alle Infos und Updates findet ihr HIER.