Alexander

Evans

Mauro Finetto

Team Road

Alexander Evans

Wohnort: Girona / ESP
Alter: 25
Größe: 1,84 m
Fahrer-Typ: Bergfahrer

Vorherige Teams: Möbius Future Racing, Stagiaire bei BMC Racing, SEG Racing Academy, Intermarché Wanty Gobert

Wie bist du zum Radsport gekommen?

Mein Vater fuhr Rennen, ebenso mein Urgroßvater und meine Onkel – der Radsport lag also schon immer in der Familie. Als ich die Schule verließ, bekam ich einen Job als Mechaniker in meinem örtlichen Fahrradgeschäft, Moroni Bikes. Die Mitarbeiter dort haben mich immer ermutigt und mir Zeit für Rennen gegeben. Meine Eltern unterstützten mich bei Rad- und Triathlonrennen, so dass wir als Familie an vielen Wochenenden dafür unterwegs waren.

Wo fährst du am liebsten Rad?

Ich trainiere immer gerne auf den heimischen Straßen in und um Bendigo. Wir haben dort eine wirklich starke Radsportgemeinschaft mit einer großen Anzahl von täglichen Gruppenfahrten. Meine Lieblingsstrecken in Bendigo werden Dienstag und Samstag gefahren. Bei der einen handelt es sich um eine Schleife von etwa 80 km mit einem Berg in der Mitte, den wir hochfahren. Die andere ist eine eher flache Strecke, die in der Gruppe gefahren wird.

Was hast du aus dem Leistungssport für dein Leben gelernt?

Der Radsport gibt einem eine gute Perspektive auf das Leben, denn man hat einige wirklich harte, miserable Tage auf dem Rad. Regen, Kälte, Stürze usw. Wenn ich also im Alltag einen schlechten Tag erwische, erinnere ich mich daran, dass es immer noch schlimmer sein kann.

Wer oder was inspiriert dich?

Ich mag die Art und Weise, wie Egan Bernal Rennen fährt, denn er ist ein reiner Kletterer.

Deine bisher größter Erfolg?

Der Etappensieg bei der Tour de l `Avenir (UCI 2.NCup ).

Worauf freust du dich bei den Pushbikers?

Darauf, dem Team und mir selbst Erfolg zu bescheren. Ich kann mich daran erinnern, wie ich Christian bei unserem international bekannten Bendigo Madison Rennen beobachtet habe, als ich jünger war.