Maloja Pushbikers MTB

Auf und abseits der Strasse

Die Maloja Pushbikers sind jetzt auch mit Profiteam im Mountainbike Weltcup unterwegs

Es war ein besonderer Moment für die beiden Teamchefs Christian Grasmann und Matthias Beck, als im Februar dieses Jahres der finale Schulterschluss erfolgte. Am Ende gab es zwei Gewinner: Die Maloja Pushbikers von Christian Grasmann erweitern sich um ein Profiteam, das im Mountainbike-Weltcup zu den besten der Welt gehört. Matthias Beck und sein Team, das im letzten Jahr als „Superior XC-Team“ an den Start ging, finden im Umfeld der Pushbikers ein neues Zuhause samt professioneller Infrastruktur.

Für Grasmann und die Maloja Pushbikers war es der zweite große Schritt binnen weniger Monate und nach dem Erwerb der deutschen Kontinentallizenz für das Straßenteam im Herbst 2019. Unter dem Namen Maloja Pushbikers wird nun eine Symbiose aus der UCI Continental Straßenmannschaft, dem MTB Elite Team, einer Frauen Bundesliga Èquipe und einem der besten deutschen Nachwuchsvereine geschaffen.

„Ein Konzept, das einzigartig in der Radsportwelt ist und sich sportlich, wirtschaftlich wie auch emotional für beide Seiten richtig anfühlt“, sagt Pushbikers Gründer Christian Grasmann. Es ist der nächste Schritt, das Konzept der Pushbikers weiter zu professionalisieren und dabei breiter aufzustellen. Gleiche Ziele, Grundwerte und Bildsprache für Straße, Bahn und Mountainbike. Bei aller Professionalität stehen aber auch Teamspirit und die Freude am Sport ganz oben auf der Prioritätenliste – auf dem Rad, in der Natur und im täglichen Leben. Maloja Chef Klaus Haas ist voll des Lobes über den Zusammenschluss: „Diese etwas andere Form des Profisports passt sehr gut zu uns und wir freuen uns, diese beiden Profi-Radsportteams, die wir seit Jahren begleiten, jetzt unter einem gemeinsam Dach zu haben.“

Mit zwei Schweizern, zwei Deutschen und zwei tschechischen Fahrern geht das Maloja Pushbikers MTB Team in die Saison 2020. Allen voran Linda Indergand, die bereits das fünfte Jahr für das Team startet. Sie fuhr in der Vergangenheit die größten Erfolge für die Equipe aus dem Allgäu ein, wurde Olympia Achte von Rio 2016 und zweifache Sprintweltmeisterin. Fabian Giger, der Vize-Europameister von 2014, kehrte vergangenes Jahr zum Team zurück. Er bestritt bereits vor 10 Jahren für das SKS MiG Team Rennen, wurde u.a. U23 Europameister und ist heuer mit seiner Erfahrung ein ruhender Pol für die anderen Athleten. Martin Gluth und Felicitas Geiger, deutsche U23 Meisterin 2017, vervollständigen das Team sowie Karla Stepanova, zweifache tschechische Cross Country Meisterin, und Jan Vastl.

Ähnlich der Geschichte der Maloja Pushbikers auf Straße und Bahn, hat das MTB Team einen langen Weg vom Nachwuchsteam bis hin zum UCI Elite Team hinter sich. 2008 wurde das SKS MiG Team (MiG steht dabei für Made in Germany) gegründet und von deutschen Rad- und Teileherstellern unterstützt. Grundgedanke war es, junge Sportler an den MTB Cross Country Sport heranzuführen sowie ein breites Spektrum von Bike- und Naturerlebnissen nahe zu bringen.

Passend zur neuen Umgebung haben die Maloja Pushbikers MTB vor zwei Monaten ein neues Hauptquartier im Engelfeld in Immenstadt/ Allgäu bezogen. Dazu wurde ein ehemaliges Autohaus im Maloja Pushbikers – Style umgebaut. Umgeben vom Profi-Radgeschäft „Alpsee Bikes“ mit frei einsehbarer Werkstatt laufen hier alle Fäden der Organisation zusammen und ermöglichen Interessierten einen Blick hinter die Kulissen eines deutschen MTB Profiteams.

Für weitere Infos zum Team und den Rennen siehe Download Bereich weiter unten.

Das Ziel: „Always race“

Das bedeutet für das Team der Maloja Pushbikers MTB bedingungslose Liebe für den Sport und die Bereitschaft, alles zu geben. Wir freuen uns, neue Verbündete auf unserem Weg zu haben!

#beapushbiker

Download Pressetext (deutsch/englisch) und Bilderauswahl.

_____________________________________________________________

 

 

 

 

 

Kommentare
Share
Admin

HOME
NEUES
ÜBER UNS
STRASSE
BAHN
SHOP
PRESSE
PARTNER