Yannick Achterberg

Alter: 25
Wohnort: Regensburg
Spitzname: Achti
Fahrer-Typ: Sprinter

Facebook: Yannick Achterberg
Instagram: yannick_achterberg

pb_fahrer_frageantwort_grafik_01

Was ist dein persönliches Rennritual?
Ich habe einen Glücksbringer, der immer in meiner Trikottasche sein muss. Seit meinem ersten Rennen bin ich jedes Rennen mit diesem Glücksbringer im Trikot gefahren.

Was nervt dich so richtig?
Arbeiten/ Lernen. Keine Zeit fürs Radtraining zu haben, schlechtes Wetter, Verletzungen.

Was war die beste Entscheidung deiner sportlichen Laufbahn?
Eindeutig das Comeback zu wagen. Nach den Junioren war ich lange Zeit verletzt und musste über fünf Jahre kämpfen, um wieder an Rennen teilnehmen zu können. Im letzten Jahr zum ersten Mal wieder an der Startlinie zu stehen, das Gefühl war einfach gigantisch.

Frage & Antwort

Attacke oder taktieren?
Oft wäre taktieren besser, vom Naturell bin ich aber eher der Typ zur Attacke, wenn nötig mit der Brechstange. Mein Jugendtrainer meinte nach einer missglückten Attacke mal: „Lieber bist du vorne gestorben als hinten nichts geworden.“ Und das ist seither sowas wie ein Motto für mich geworden.

Pizza oder Nudeln?
Da kann ich nur sagen: Beides! Einer der größten Vorteile unserer Sportart ist, dass man sich beim Essen nicht gerade einschränken muss.

Was ist Dein Saison-Highlight 2019?
Ich lege den Rennplan auf die Österreich Rundfahrt aus. Dort gut zu fahren und am Berg die Kapitäne zu unterstützen ist mein oberstes Saisonziel.