Yannick Achterberg

Alter: 26
Wohnort: Regensburg
Spitzname: Achti
Fahrer-Typ: Berg, Klassiker

Facebook: Yannick Achterberg
Instagram: yannick_achterberg

pb_fahrer_frageantwort_grafik_01

Was ist dein persönliches Rennritual?
Ich habe einen Glücksbringer, der immer in meiner Trikottasche sein muss. Seit meinem ersten Rennen bin ich jedes Rennen mit diesem Glücksbringer im Trikot gefahren.

Was nervt dich so richtig?
Arbeiten/ Lernen. Keine Zeit fürs Radtraining zu haben, schlechtes Wetter, Verletzungen.

Was hast Du aus dem Leistungssport fürs Leben gelernt?
Der Leistungssport vereint viele Aspekte des Lebens und zwingt dich über dein Limit zu gehen. Persönlich habe ich dem Leistungssport viel zu verdanken, besonders Durchhaltevermögen und Zielstrebigkeit – aber auch das Gefühl sich als Team zu unterstützen.

Frage & Antwort

Was aus dem Leben für den Leistungssport?
Ich habe gelernt den Sport lockerer zu nehmen und andere Dinge im Leben Wertzuschätzen als rein den sportlichen Erfolg. Am Ende ist das was wir tun auch nur Fahrradfahren. Die Welt dreht sich weiter, wenn ein Rennen schlecht läuft

Geradeaus- oder Querdenker?
Im Rennen versuche ich eine klare Struktur im Kopf zu behalten, Radrennen haben etwas von Schach man muss immer einen klaren Verstand bewahren und das Beste aus der Situation machen.

Aufstiegs- oder abfahrtsorientiert?
Aufstiege sind immer kräftezehrend und spannend – hier wird meistens das Rennen entschieden. In der Abfahrt muss man bereit sein, viel Risiko einzugehen, da ich schon das ein oder andere Mal übler abgeflogen bin, grüble ich manchmal zu viel in der Abfahrt