Alle unter einem Dach: Bahn- und Straßenfahrer starten als „Maloja Pushbikers“ in die Saison 2019

________________________________________________

 

Die Maloja Pushbikers Familie bekommt Zuwachs: Zusätzlich zum Bahn-Team geht ab 2019 auch das bisherige WSA Pushbikers Straßen-Team unter der Dachmarke Maloja-Pushbikers an den Start. Gleichzeitig beendet der langjährige Team-Kapitän Christian Grasmann seine Profi-Karriere und fungiert künftig als Team-Manager der Maloja Pushbikers.

________________________________________________

Beim Radsport-Team Maloja Pushbikers steht das Jahr 2019 für den Start in eine neue Ära. Erstmals gibt es ein UCI Continental Straßen-Team unter der Dachmarke Maloja Pushbikers. Damit wird man die Pushbikers künftig auch bei Klassikern wie der „Österreich-Rundfahrt“ oder „Rund um Köln“ verfolgen können.

Für Christian Grasmann, Gründer und geistiger Vater der Maloja Pushbikers, ist dies ein großer Schritt auf dem Weg zu seiner Vision einer professionell international ausgerichteten Radsportmannschaft. „Mit einem Straßen-Team zusätzlich zum bestehenden Bahn-Team sind wir sowohl für Fahrer als auch für unsere Sponsoring-Partner deutlich attraktiver und können perfekt Synergien nutzen“, freut sich der Holzkirchner.

Grasmann hat nicht nur sportlich ein klares Konzept – er setzte auch von Anfang an auf eine starke Design-Sprache bei der Team-Ausstattung. Mit Unterstützung des Partners Maloja hat der 38-Jährige daher einen einheitlichen Look für das gesamte Team entwickelt und dabei auch Helm, Handschuhe, Schuhe, Bike und die Begleitfahrzeuge integriert. Spätestens 2020 sollen alle Komponenten auf ein einziges Design ausgerichtet sein. „Dass wir uns mit diesem Konzept von anderen Teams in der Rennszene abheben, war bei der ‚Tour de Provence’ schon deutlich spürbar. Dort konnten wir für Aufsehen sorgen“, so Grasmann.

Um mehr Zeit für das Team zu haben, beendet Christian Grasmann seine Karriere als aktiver Radrennfahrer im März 2019. Er wird sich künftig ausschließlich als Team-Manager um die Maloja Pushbikers kümmern und junge Talente aus dem eigenen Nachwuchs beim RSV Irschenberg an die Profi-Mannschaften heranführen. An seiner Seite steht der Österreicher Christof Resl als Sportlicher Leiter des Straßen-Teams. Resl verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Profi-Radsport und war schon beim Vorgänger-Team WSA Pushbikers der führende Kopf.

 

________________________________________________

________________________________________________

 

 

Auch sportlich will man einige Ausrufezeichen setzen und hat sich dafür gezielt verstärkt. Während das Bahn-Team nahezu unverändert bestehen bleibt, hat sich für die Straßenrennen ein weitgehend neuer Kader zusammengefunden: von den insgesamt zwölf Fahrern sind sechs aus dem Vorgänger-Team WSA Pushbikers dabei, ergänzt wird die Truppe durch sechs neue Athleten. „Unser oberstes Ziel ist es, eine homogene Mannschaft zu formen, in der jeder für den anderen da ist“, betont Christoph Resl, „nur so können wir bei internationalen Rennen gegen die Profis der großen Teams bestehen.“ Mit Lukas Schlemmer und Johannes Schinnagel konnte Resl für diese Saison einen zusätzlichen Sprinter und Bergfahrer für die Maloja Pushbikers engagieren; ein weiterer Fokus liegt auf jungen Talenten aus Bayern und Österreich – und erstmals ist sogar ein Athlet aus dem eigenen Nachwuchs dabei: Bastian Frick vom RSV Irschenberg.  

Neuer Team-Kapitän ist Daniel Auer. Der 24-jährige Österreicher hat 2018 bereits wichtige Erfolge für die WSA Pushbikers eingefahren und laut Grasmann „das Potenzial, die sportliche Leader-Rolle einzunehmen.“

 

________________________________________________

________________________________________________

 

Stolz sind die Maloja Pushbikers auch darauf, dass nahezu alle Sponsoren die Integration eines Straßen-Teams unterstützt haben. Dies ist umso erfreulicher, galt es doch die Budgets nochmals erheblich zu erhöhen. Neben Maloja als Namensgeber hat sich insbesondere L´Osteria als weiterer Hauptsponsor deutlich stärker engagiert und damit den Schritt erst ermöglicht. „Es freut uns sehr, dass viele unserer Sponsoren dem Pushbikers-Konzept seit langen Jahren treu sind. Auch das trägt zu einem gesunden Team-Gefühl bei“, erklärt Christian Grasmann. Dass Maloja ab 2019 als namensgebender Hauptsponsor fungiert, ist laut Team-Manager Grasmann auch deswegen so wichtig, weil damit eine innovative Marke als starkes Zugpferd dient und gleichzeitig wichtige Verbindungen in die Bike-Branche erschlossen werden.  

„Wir sind stolz darauf, Partner der Maloja Pushbikers zu sein“, sagt Klaus Haas, Geschäftsführer von Maloja und strategischer Vordenker der Chiemgauer Marke. „Gelegenheiten muss man wahrnehmen, wenn sie sich bieten. Deshalb war es für uns ein logischer nächster Schritt, als Hauptsponsor für das gesamte Team aufzutreten, nachdem sich der Namenssponsor des Straßen-Teams zurückgezogen hat. Wir sehen sehr viel Potenzial im Konzept der Maloja Pushbikers und wollen durch unser Engagement zu seiner Weiterentwicklung beitragen.“

Wie im Vorjahr sind die Maloja Pushbikers als Continental Team bei nationalen wie internationalen Rennen der UCI Europe Tour vertreten. Mit der „Tour de la Provence“, UCI Kategorie 2.1, stand Mitte Februar bereits ein erstes großes Highlight an, vielleicht sogar die Rundfahrt mit der besten Besetzung des ganzen Jahres. Neben „Sky“, „Trek-Segafredo“, „Astana“ und weiteren großen World Tour Teams waren die Maloja Pushbikers als einziges deutschsprachiges Team am Start. 

Weitere Höhepunkte des Rennkalenders 2019 sind die verschiedenen Landesrundfahrten der UCI Europe Tour, beispielsweise die „71. Österreich Rundfahrt“, die „Czech Cycling Tour“ oder auch die „Tour of Slovakia“, Eintagesrennen wie der „Giro dell` Apennino“, „Rund um Köln“ oder der „Grand Prix Judendorf“ und nicht zuletzt die österreichische Rad Bundesliga.

________________________________________________

 

Maloja Pushbikers 2019

Daniel Auer (AUT/ Jahrgang 1994) / Yannik Achterberg (GER/ Jahrgang 1994) / Bastian Frick (GER / Jahrgang 2000) / Valentin Götzinger (AUT / Jahrgang 2000) / Stefan Kolb (AUT/ Jahrgang 1997) / Hans-Jörg Leopold (AUT/ Jahrgang 1983) / Kilian Rietzler (GER/ Jahrgang 2000) / Felix Ritzinger (AUT / Jahrgang 1996) / Jodok Salzmann (AUT/ Jahrgang 1995) / Johannes Schinnagel (GER / Jahrgang 1996) / Lukas Schlemmer (AUT /Jahrgang 1995) / Helmut Trettwer (GER /Jahrgang 1983).

 

Die Bahnradfahrer der Maloja Pushbikers werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

 

________________________________________________

 

 

 

Pushbikers Office

HOME
NEUES
ÜBER UNS
BAHN
STRASSE
SHOP
PRESSE
PARTNER