Sebastian Baldauf wird Vize-Bergmeister 2018

Eher kurzfristig ging es für die WSA Pushbikers Sebastian Baldauf und Helmut Trettwer zur Deutschen Bergmeisterschaft im sächsischen Langenweißbach – umso mehr konnte sich Sebastian Baldauf nach 120 Kilometern und ca. 3000 Höhenmetern über seinen 2. Platz freuen.

„Um fünf Uhr hat der Wecker geklingelt, um 11 Uhr fiel der Startschuss“, so Baldauf. „Und es wurde uns schnell klar, dass es keine leichte Aufgabe wird, da wir von Anfang an zu zweit die zahlreichen Attacken der deutschen Teams neutralisieren mussten.“ Schließlich bildete sich eine zehnköpfige Spitzengruppe, in der Baldauf für die WSA Pushbikers vertreten war. Rund eine halbe Minute Vorsprung konnten die Fahrer zwischenzeitlich auf dem rund sieben Kilometer langen Rundkurs herausfahren, doch in der vorletzten Runde kam das Feld wieder heran. Kurz vor Zusammenschluss attackierten Immanuel Stark, Philipp Walsleben (beide P&S Thüringen) sowie Baldauf und setzten das Rennen als dreiköpfige Spitzengruppe fort. Beim finalen Anstieg fuhr Immanuel Stark den Sieg ein.

 

Für die WSA Pushbikers bedeutet der gelungene Auftritt von Sebastian Baldauf Erfolg und Motivation in der noch jungen Rennsaison.

#keepgoing #beapushbiker !

 

 

Kommentare
Share
Anne

HOME
NEUES
ÜBER UNS
BAHN
STRASSE
SHOP
PRESSE
PARTNER